E-Trailer gaslevel app in hand
Nick den Breejen

Nick den Breejen

14 juni, 2021

Informationen über Gasflaschen

Die Gasflasche ist eine unentbehrlicher Brennstofflieferant in Wohnwagen, Wohnmobilen und beim sommerlichen Grillen. Mit Gas wird das Freizeitfahrzeug beheizt, es wird darin gekocht und davor mit Freuden und Platznachbarn gegrillt. Gas ist verhältnismäßig günstig und überall daheim und im Ausland verfügbar. Im Umgang mit Gas sind einige wichtige Punkte zu beachten die einerseits für Sicherheit und andererseits für mehr Komfort sorgen. Im folgenden Artikel möchten wir auf diese Punkte eingehen.

Inhoud

1. Welches Gas kommt in den Gasflaschen zum Einsatz?

In den grauen und roten 5 kg und 11 kg Gasflaschen die in Deutschland getauscht werden, kommt immer eine Mischung aus Butan und Propangas zum Einsatz. In den kleineren blauen Gaskartuschen der Marke Campingaz befindet sich reines Butan. Der Unterschied der beiden Gassorten liegt in ihrem Siedepunkt. Butan wird bereits bei 0 Grad Celsius flüssig und damit unbrauchbar, Propan erst bei -44 Grad Celsius. Propan hat daher in den 5 und 11 kg Gasflaschen den höheren Anteil. Diese sind für Camping besser geeignet, da sie auch im Winter einsetzbar sind.

2. Welche Sorten von Gasflaschen gibt es?

In Wohnwagen und Wohnmobilen sind 5 kg und 11 kg Gasflaschen vorgesehen. Mindestens eine, oft jedoch ist Platz für zwei Gasflaschen im Gaskasten. Die am meisten verbreiteten Gasflaschen bestehen aus Stahl und sind in den zwei Farben verfügbar. Die farbliche Unterscheidung in die etwas teureren grauen und die etwas günstigeren roten Flaschen signalisiert die Eintauschoption der Flasche.

  • Graue Gasflaschen sind Eigentumsflaschen und können überall in Deutschland getauscht werden
  • Rote Gasflaschen sind Pfandflaschen können nur in dem Betrieb getauscht werden, in dem sie auch erworben wurden

Darüber hinaus gibt es auch 5kg und 11 kg Flaschen aus Aluminium. Der Inhalt ist derselbe wie bei den Stahlflaschen. Jedoch wiegt die Aluminiumflasche deutlich weniger als die Stahlvariante. Das macht sie im Umgang komfortabler und spart Gewicht in Wohnwagen und Wohnmobil.

Nur ganz selten finden sich in Deutschland Tauschstationen hingegen für Kunststoffflaschen, der Gewichtsvorteil gegenüber Aluminiumflaschen jedoch nur noch gering ist.

3. Wie sieht der sichere Umgang mit Gasflaschen aus?

Gasflaschen sind einfach zu benutzen, einige Sicherheitsvorkehrungen gilt es jedoch dabei zu beachten. Zunächst sollten Gasflaschen immer aufrecht stehen. Liegende Gasflaschen erhöhen das Risiko eines ungewollten Austritts. Nach Gebrauch sollten Gasflaschen immer wieder zugedreht werden. Das sollte nur von Hand geschehen und nicht mit Werkzeugen wie etwa Rohrzangen oder ähnlichem, da dadurch das Gewinde beschädigt werden könnte.

Während der Fahrt müssen Gasflaschen in Wohnwagen zugedreht sein.

Mit einer entsprechenden technischen Ausstattung kann die Gasheizung ion vielen modernen Wohnmobilen auch während der Fahrt betrieben werden. Wer öfter in der kalten Jahreszeit unterwegs ist, wird diesen Komfort schnell zu schätzen wissen. Für das Heizen während der Fahrt wird eine Gasdruckregelanlage mit Crashsensor sowie Schläuche mit Schlauchbruchsicherung zum Anschluss der Gasflasche benötigt. Crashsensor und Schlauchbruchsicherung sorgen dafür, dass im Notfall die Gaszufuhr sofort unterbrochen wird und kein Gas mehr aus der Gasflasche austreten kann. Bei der Mehrzahl der modernen Wohnmobile ist diese Sicherheitseinrichtung schon ab Werk verbaut. Falls nicht, lässt sie sich einfach beim Fachhändler nachrüsten.

Darüber hinaus gibt es für den Campingalltag ein paar einfache Regeln für den Umgang mit Gas:

  • Gasflaschen im Fahrzeug nur in den dafür vorgesehenen Halterungen im Gaskasten transportieren
  • Die Belüftungsöffnungen am Boden des Gaskastens niemals verschließen
  • Die Lüftungsgitter der Heizung niemals verschließen
  • Bei Inbetriebnahme der Heizung die Austrittsöffnungen für die Warmluft öffnen

Die Wartung der Gasanlage im Wohnmobil gehört in die Hände von Fachleuten. Alle zwei Jahre wird die Anlage beim Caravaning-Fachhändler einer Gasprüfung unterzogen, bei der die einwandfreie Funktion der Gasanlage überprüft wird.

4. Wann sollte ich eine gekaufte Gasflasche ersetzen?

Gasflaschen müssen mindestens alle zehn Jahre überprüft werden. Die Prüfungen werden vom Lieferanten veranlasst. Beschädigte Gasflaschen dürfen keineswegs weiter eingesetzt werden und sollten an den Lieferanten zurückgegeben werden. Tauschflaschen werden ohnehin regelmäßig ausgewechselt und bei der Rückgabe achtet auch die Tauschstation darauf keine beschädigten Flaschen erneut herauszugeben. Dennoch kann eine Sichtprüfung auf Dellen oder Roststellen vor Annahme der neuen Flasche nicht schaden.

5. Wie messe ich den Füllstand einer Gasflasche?

Es klingt kompliziert, aber der einfachste Weg den Füllstand einer Gasflasche zu ermitteln ist, sie auf einer Personenwaage zu wiegen. In Deutschland muss auf jeder Flasche ein Taragewicht aufgeführt sein, welches das Gewicht der Flasche im leeren Zustand angibt. Es ist auf dem Flaschengriff eingestanzt. Auch das Füllgewicht ist auf der Gasflasche angegeben; dieses entnehmen Sie dem weißen Aufkleber auf der Gasflasche. Wiegen Sie nun die Flasche und ziehen das Taragewicht von dem gewogenen Wert ab. Damit haben Sie den restlichen Inhalt in Kilogramm ermittelt. Mit Hilfe des Füllgewichts der vollen Flasche können Sie nun den prozentualen Füllstand berechnen. Angenommen das Taragewicht beträgt 6,9 kg und das gewogene Gewicht beträgt 9 kg. Dann haben Sie noch 2,1 Kilogramm Inhalt in der Gasflasche. Bei einem Füllgewicht von 5 kg wären das also noch rund 42 Prozent Inhalt.

Nicht immer hat man jedoch eine Personenwaage oder ein Gepäckwaage bei der Hand und außerdem muss dazu die Gasflasche erst einmal mühsam aus dem Gaskasten ausgebaut werden. Da E-Trailer sich zum Ziel gesetzt hat Camping sicherer und komfortabler zu machen, haben wir das Modul E-Gaslevel entwickelt. Damit können Sie den Füllstand der Gasflasche ganz bequem und genau auf Ihrem Smartphone ablesen. Zusätzlich erhalten Sie rechtzeitig eine Benachrichtigung bevor das Gas ausgeht sobald der Füllstand bestimmte Untergrenze erreicht hat.

Für weitere Informationen zu E-Gaslevel klicken Sie hier.

6. Wie kann ich Gasflaschen nachfüllen?

Das Befüllen von “ortsveränderlichen Druckgasbehältern” also auch Flüssiggasflaschen durch Kunden etwa an Gastankstellen ist in Deutschland verboten! Entnehmbare Gasflaschen dürfen nur durch Fachpersonal in Abfüllanlagen befüllt werden.

Ausschließlich fest installierte Gasbehälter, die über einem Füllanschluss am Fahrzeug verfügen, dürfen durch den Kunden eigenständig befüllt werden.

7. Wo kann ich Gasflaschen nachfüllen?

Gasflaschen mit einem Nachfüllstutzen können Sie nur bei Abfüllanlagen von spezialisierten Betrieben nachfüllen lassen. Solche Flaschen sind daher recht unpraktisch.

Im Campingalltag ist eine Eigentums- oder Pfandflasche in Stahl oder Aluminiumausführung einfacher zu handhaben. Diese Gasflaschen werden getauscht. Das bedeutet beim ersten mal ist die Flasche selbst und der Inhalt zu bezahlen, bei jedem weiteren mal nur noch der Inhalt der Flasche. Gasflaschen sind bei Caravaning-Fachhändlern, Campinglätzen, Baumärkten und auch vielen größeren Tankstellen erhältlich.

Sind Sie an unseren Produkten interessiert? Verwenden Sie die Schaltfläche unten, um einen Händler in Ihrer Nähe zu finden.

Deel deze blog

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email
Share on whatsapp

Inhoud

X

COVID-19 maatregelen

  1. Als u klachten heeft of contact heeft gehad met iemand die COVID-19 heeft verzoeken wij u dringend u af te melden en niet te komen.
  2. Bij binnenkomst vragen wij u de gezondheidscheck in te vullen.
  3. Wij zorgen ervoor dat er niet meer dan 6 mensen tegelijkertijd in een ruimte aanwezig zijn zodat de 1,5 meter afstand gewaarborgd blijft.
  4. Na elk bezoek maken wij al ons promotie materiaal weer schoon, zo zorgen wij ervoor dat alles virusvrij blijft.
  5. U kunt altijd een mondkapje dragen en wij zullen dit ook doen als u dit graag wilt.
  6. Wij geven geen handen.
  7. Wij houden te allen tijde 1,5 meter afstand.