Alle Parameter mit dem Smartphone im Blick

Delft, 20. März 2020 – E-Trailer nennt das gleichnamige junge Unternehmen aus Delft in den Niederlanden sein System zur Verbindung von Wohnwagen und Wohnmobil mit dem Smartphone. Kern des Systems ist die Basisstation E-Connect, die sich per E-Trailer-App mit derzeit acht verschiedenen Sensormodulen verbindet. Diese Module messen den Luftdruck in den Reifen, den Füllstand in Wassertank und Gasflaschen oder melden falls bei Fahrtantritt noch eine Dachluke oder ein Fenster offen sein sollte. Durch die stete Verfügbarkeit der Daten, Informationen und Benachrichtigungen auf dem Smartphone wird Caravaning sicherer und komfortabler.

Die E-Connect Basisstation und die E-Trailer App sind für den Betrieb des Systems unabdingbar. Die E-Connect Basisstation ist im Starterpaket zusammen mit den Modulen E-Volt und E-Level zum Preis von 199,85 Euro enthalten. Die E-Trailer-App ist kostenlos. Die E-Connect Basisstation empfängt alle Signale der Sensormodule, bereitet sie auf und sendet sie an das Smartphone, wo die E-Trailer-App sie für den Nutzer visualisiert. Mit welchen Sensormodulen er das System ausrüsten möchte, kann der Kunde selbst entscheiden. Folgende Sensormodule sind derzeit verfügbar:

E-Volt

Das Modul E-Volt informiert den Camper über den Füllstand und die aktuelle Spannung seiner Wohnraumbatterie. Der Batteriestatus wird in der E-Trailer-App sichtbar gemacht und der Camper kann einen Schwellenwert festlegen, bei dem ihn die App aktiv vor zu niedrigem Ladungsstand warnt, rechtzeitig bevor die Batterie ganz leer ist. Das E-Volt Modul ist Bestandteil des Basispakets oder kostet im Einzelkauf 39,95 Euro.

E-Level

Neigungswinkel und Neigungsrichtung des Fahrzeugs messen die Sensoren des Moduls E-Level. Die Daten werden in der Anzeige einer Wasserwaage in der E-Trailer-App umgesetzt. Das hilft dem Camper dabei, sein Fahrzeug für den Wohnbetrieb zu nivellieren. Das Modul E-Level ist ebenfalls Bestandteil des Basispakets oder kostet 39,95 Euro im Einzelkauf.

E-Pressure

Der richtige Reifendruck ist für die Fahrsicherheit aller Fahrzeuge im Straßenverkehr von enormer Bedeutung. Das Modul E-Pressure misst daher den Druck in den Reifen des Wohnwagens oder Wohnmobils und übermittelt den Wert an das Smartphone des Campers. Hierzu werden spezielle Ventilkappen auf die Reifen geschraubt in denen die Sensoren und eine kleine Batterie zur Stromversorgung sitzen. In der E-Trailer-App können Schwellenwerte für die Benachrichtigung bei zu niedrigem Reifendruck oder zu hoher Reifentemperatur definiert werden. Die App schlägt dann Alarm bevor es zu gefährlichen Reifenschäden kommt. Das E-Pressure Modul gibt es in einer Wohnwagen-Ausführung für zwei Reifen für 109,95 Euro und in einer Wohnmobil-Version für vier Reifen für 219,90 Euro. Bei Kombination beider Module kann der Druck in bis zu sechs Reifen vom E-Trailer System überwacht werden.

E-Load

Speziell für Wohnwagen hat E-Trailer das E-Load Modul entwickelt. Es sitzt in einem eigens mitgelieferten Stützrad, das an der Deichsel an Stelle des alten Stützrades montiert wird. Nun muss der Camper lediglich den Abstand des neuen Stützrades zur Kugelkopfkupplung und den Abstand zur Achse des Wohnwagens eingeben. Aus diesen Parametern und dem aktuell auf dem Stützrad lastenden Gewicht, ermittelt der Sensor dann die genaue Stützlast an der Anhängekupplung. Das E-Load Modul samt neuem Stützrad kostet im Einzelkauf 199,95 Euro.

E-Gaslevel

Eine ähnliche Funktion aber eine andere technische Umsetzung liefert das E-Gaslevel Modul.          Hier wird ein magnetischer Sensor von außen am Boden der Gasflasche befestigt. Für Aluminiumflaschen oder Kunststoffflaschen ist eine zusätzliche Befestigung des Sensors erhältlich. Per Ultraschall misst der Sensor den Füllstand der Gasflasche und sendet die Information über die Basisstation an das Smartphone. Der Sensor lässt sich mit Hilfe der E-Trailer App für Stahl-, Aluminium- oder Kunststoffflaschen einstellen. Er ist nach dem Gasflaschentausch auch an der neuen Gasflasche einsatzbereit. Auch hier kann ein Schwellenwert definiert werden, bei dem die E-Trailer-App eine Benachrichtigung sendet bevor das Gas aufgebraucht ist. Das Modul E-Gaslevel ist für 89,95 Euro pro Gasflasche erhältlich.

E-Waterlevel

Wie viel Wasser ist noch im Frischwassertank? Diese Frage beantwortet das Modul E-Waterlevel. Dazu wird ein eigener Messstab im Frischwassertank montiert, der die Füllmenge nach der Kalibrierung litergenau angibt. Mit dem Smartphone kann so genau die benötigte Menge in den Tank gefüllt werden und ein Überlaufen des Tanks wird verhindert. Bei einem in der App frei zu definierenden Schwellenwert gibt das System eine aktive Wasserstandsmeldung bevor der Tank leerläuft. Das E-Waterlevel Modul kostet 109,95 Euro.

E-Temperature

Das Modul E-Temperature besteht aus einem Sensor, der die Temperatur und Luftfeuchtigkeit in seiner Umgebung misst. Er ist innerhalb und außerhalb des Fahrzeugs einsetzbar. Ebenso wie im Kühlschrank. Mehre E-Temperatur Module sind kombinierbar. Etwa eines für den Kühlschrank, eines für draußen, eines für den Schlafbereich, den Wohnbereich, das Bad, den Doppelboden, die Heckgarage und so weiter. Auch hier können Alarmtemperaturen festgelegt werden, bei denen die E-Trailer App eine Benachrichtigung sendet. Dabei kann der Nutzer in der E-Trailer App jedem Temperatursensor einen verständlichen Namen zuordnen. Ein E-Temperature Modul kostet im Einzelkauf 49,95 Euro.

E-Switch

Ebenfalls sicherheitsrelevant ist das Modul E-Switch. Seine Sensoren zeigen an ob Fenster und Dachhauben offen oder geschlossen sind. Vor allem offene Dachhauben können während der Fahrt abreißen und den fahrenden Verkehr gefährden. Fährt das Fahrzeug mit einer geöffneten Dachhaube oder einem offenen Fenster los, ertönt daher sofort beim ersten Anrollen auf dem Smartphone ein Alarm. Dachhaube oder Fenster können so noch vor Antritt der Fahrt geschlossen werden. Das Modul E-Switch enthält die Sensoren für zwei Dachhauben oder Fenster. Das Modul E-Switch kostet 59,95 Euro und ist beliebig weiteren E-Switch Modulen für noch mehr Fenster und Dachhauben erweiterbar. Dabei kann der Nutzer jedem Fenster, jeder Tür und jeder Dachhaube mit E-Switch in der App einen verständlichen Namen zuordnen.

Lediglich die Basisstation E-Connect muss an das 12 Volt Stromsystem des Wohnwagens oder Wohnmobils angeschlossen werden. Das Modul E-Waterlevel kann auf Wunsch ebenfalls an das 12 Volt Stromnetz angeschlossen werden. Alle anderen Module verfügen über eigene Batterien, die etwa 2 Jahre halten und einfach zu tauschen sind. Dadurch ist die Installation und der Betrieb der E-Trailer-Module kabellos und einfach möglich.

Über E-Trailer B.V.

E-Trailer B.V. ist ein junges, schnell wachsendes Unternehmen mit Sitz in Delft in den Niederlanden. Nach der Unternehmensgründung im Jahr 2016 entwickelten die beiden Gründer Rick Lenssen und Boy Trip die E-Trailer-Lösung, die sie im Jahr 2017 auf den Markt brachten. Ziel ihrer E-Trailer-Lösung ist es Caravaning sicherer und komfortabler zu machen. Mit Hilfe eines Finanzinvestors weiteten Sie ihr Engagement in den Niederlanden aus, wo mittlerweile über 50 Caravaning-Fachhändler ihre Module anbieten. Seit 2019 betreibt das mittlerweile 16 Mitarbeiter starke E-Trailer-Team die Ausweitung seiner Aktivitäten auf weitere große Caravaning-Märkte in Europa, darunter Deutschland.

 

Ansprechpartner deutschsprachige Medien:

Ralph Binder, Ralph Binder Public Relations

Tel.  +49 (0) 15 77 – 70 91 95 2

ralph.binder@caravaningreisen.de

Fotos

Klicken Sie auf den folgenden Link, um hochauflösende Fotos herunterzuladen.

Videos

Klichen Sie auf den folgenden Link, um Videos in HD-Qualität herunterzuladen.

Broschüren

Klicken Sie auf den folgenden Link, um die neuesten Broschüren im PDF-Format herunterzuladen.

X